Mobilität im Baselbiet – Übergabe Forderungen

Mobilität im Baselbiet – Übergabe Forderungen

KGIV übergibt 5-Punkte-Forderungskatalog an die Baselbieter Regierung

Liestal. Nachdem der Öffentlichkeit am vergangenen Donnerstag die Mobilitätskampagne der Baselbieter Konferenz der Gewerbe- und Industrievereine (KGIV) präsentiert und ein entsprechender Forderungskatalog zuhanden der Baselbieter Regierung vorgestellt wurde, haben Vertreterinnen und Vertreter der KGIV den Forderungskatalog am heutigen 4. September offiziell übergeben. Für die Regierung entgegengenommen hat den Katalog die 1. Landschreiberin Elisabeth Heer Dietrich.

Der Forderungskatalog der Baselbieter Konferenz der Gewerbe- und Industrievereine (KGIV), welcher heute Mittwochmorgen vor dem Baselbieter Regierungsgebäude in Liestal übergeben wurde, steht unter dem Titel «Baselbieter Verkehrspolitik – eine Herausforderung für das Gewerbe». Der im Namen der Regierung von der 1. Landschreiberin Elisabeth Heer Dietrich entgegengenommene Katalog umfasst die folgenden fünf Punkte.

1: Die Behörden wenden bei Sanierungsprojekten konsequent den KGIV-Baustellenforderungskatalog an.

2: Die Behörden planen die Baustellen so, dass der Verkehrsfluss gewährleistet bleibt.

3: Die Behörden stellen den Ausbau & die Verbesserung von Verkehrsüberwachungssystemen und Verkehrsinformation in der Region sicher.

4: Die Behörden stellen ausreichend Parkplätze für das Gewerbe sowie für deren Kunden sicher und weisen dies transparent aus.

5: Der Regierungsrat muss alles Erdenkliche tun, damit die vom ASTRA für die Region geplanten Bauvorhaben zügig realisiert werden und stellt gleichzeitig sicher, dass eine verbesserte und schnellere Verbindung zwischen den Kantonsteilen erreicht wird.

Der eingehend beschriebene Forderungskatalog steht ab sofort auf der KGIV-Website zum Download bereit. Ebenfalls zu sehen sind dort die im Rahmen der Mobilitätskampagne erstellten Kurzfilme: www.kgiv.ch.

 

Bildlegende

Elisabeth Heer Dietrich, 1. Landschreiberin; Thomas Schulte, Präsident Gewerbeverein Oberwil/Biel-Benken; Christoph Buser, Geschäftsführer KGIV; Thomas Weber, Präsident Gewerbeverein Lausen; Michael Briggen, Präsident KMU Reigoldswil; Martin Schindelholz, Vizepräsident KMU Laufental (v.l.n.r.)

 

Kontakte

Beat Huesler                                
Präsident KGIV                            
Telefon 078 757 72 83

Christoph Buser
Geschäftsführer KGIV
Telefon 076 324 98 33

Mi. 4. September 2019