Swiss Innovation Challenge 2018

Swiss Innovation Challenge 2018

Der Gewinner heisst SkAD Labs

Münchenstein. Bernard Petermeier, CEO von SkAD Labs, konnte am Tag der Wirtschaft vom 22. November 2018 vor rund 3300 Gästen eine kunstvoll gestaltete Trophäe und einen Scheck in Höhe von 20'000 Franken in Empfang nehmen. Das Unternehmen gewann den ersten Preis der Swiss Innovation Challenge 2018. Den von der Basellandschaftlichen Kantonalbank (BLKB) gesponserten Preis sowie den Pokal für die Gewinner übergaben Wirtschaftskammerdirektor Christoph Buser, Beat Röthlisberger, Leiter Unternehmenskunden BLKB, und Prof. Crispino Bergamaschi, Direktionspräsident der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW).

Zum vierten Mal fand das einzige Innovationsförderprogramm in der Schweiz mit integriertem Wettbewerb, das innovative Geschäftsideen mit einem ganzheitlichen Konzept zum Erfolg bringt, statt. Die Swiss Innovation Challenge erfreut sich zunehmender Beliebtheit: Mehr als 120 Innovationsprojekte meldeten sich für den Durchgang 2018 an. Die Teilnehmenden mussten ihre Projekte während rund acht Monaten in verschiedenen Vorstellungsrunden einer ausgesuchten Jury präsentieren. Diese setzte sich aus Fachleuten – unter anderem aus der Wirtschaftskammer Baselland, der Basellandschaftlichen Kantonalbank (BLKB) und der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) – zusammen.

Bei der Swiss Innovation Challenge vermochte sich die SkAD Labs AG gegen 120 Mitbewerberinnen und Mitbewerber durchzusetzen. Der Geschäftsführer Bernard Petermeier nahm am Tag der Wirtschaft vom 22. November 2018 in der St. Jakobshalle vor mehr als 3300 Besucherinnen und Besuchern einen kunstvoll gestalteten Pokal und den von der BLKB gesponserten Siegerscheck über 20'000 Franken entgegen.

Die Technologie der SkAD Labs AG verkürzt den Entwicklungsprozess von Maschinenbauprodukten. Sie kombinieren das Design und die Simulation bei Maschinenbauprozessen. Das Start-Up ist ein Spin off der ETH Lausanne und hat sein Büro in Ecublens (VD). CEO Bernard Petermeier möchte mit SkAD Labs die Arbeitsweise von Ingenieuren grundlegend verbessern.

Die drei Trägerorganisationen der Swiss Innovation Challenge (FHNW, BLKB und Wirtschaftskammer Baselland) sind überaus erfreut über die vierte Ausgabe des Wettbewerbs. Dieser hat sich in der Zwischenzeit etabliert und erfreut sich auch international wachsender Beachtung.

Die Anmeldephase für die Swiss Innovation Challenge 2019 ist bereits angelaufen. Interessierte können sich ab sofort melden und erhalten weitere Informationen im Internet unter  www.swissinnovationchallenge.ch

 

Kontakte

Prof. Dr. Arie Hans Verkuil, Jurypräsident Swiss Innovation Challenge
Institutsleiter Hochschule für Wirtschaft
Institut für Unternehmensführung FHNW
Telefon 056 202 72 97; 079 347 51 62

Monika Dunant
Leiterin Kommunikation
Basellandschaftliche Kantonalbank
Telefon 061 925 95 55,
E-Mail: medien@blkb.ch

Landrat Christoph Buser
Direktor
Wirtschaftskammer Baselland
Telefon 076 324 98 33

Daniel Schindler
Kommunikationsbeauftragter
Wirtschaftskammer Baselland
Telefon 061 927 65 62; 079 688 30 46

 

Siegerprojekte Swiss Innovation Challenge 2018

1. Platz

SkAD Labs
Bernard Petermeier
bernhard.petermeier@skadlabs.com
www.skadlabs.com

2. Platz

Involi
Mélanie Guittet
melanie.guittet@involi.com
www.involi.com

3. Platz
Meditricks
Paul von Poellnitz
paul@meditricks.de
www.meditricks.de/

 

Sonderpreis Life Sciences

SimplicityBio SA
Matthew Hall
matthew.hall@simplicitybio.com
www.simplicitybio.com

 

Sonderpreis Internationalisierung

BRC
christa.iten@brc.swiss  
www.brc.swiss

Fr. 23. November 2018